Margarete Weidling-Roehse

Bildhauerin - Emailleurin | Galerie Feuerfarben - Berlin

Gästebuch

Feuerfarben Gallery and the Enamels of Margarete Weidling-Roehse
It was with a great deal of surprise that I discovered a rare enamel treasure only 2 blocks from my hotel in Friedenau during a visit to Berlin in 2019. Feuerfarben Gallery, which was founded in 2018 by Weidling-Roehse’s daughter Sabine Huebner, not only presents a daughter’s love for her late mother by showing her mother’s art, which in this small space is showcased magnificently, but it also titillates a natural desire to connect the dots to a whole generation of German enamel artists. Weidling-Roehse’s enamels seem very fresh and dynamic today even though they were produced several decades ago. The smaller wall pieces that explore abstract landscapes especially have a contemporary appeal because of their looseness as well as the painterly approach to her palette. Huebner’s need to research her mother’s enamel contemporaries is especially refreshing and can only help bring people into the gallery. The gallery is a fitting tribute to the wonderful medium of enameling. There needs to be more of these!

Judy Stone
American Enamelist and founder of the Center for Enamel Art
jstoneenamels.com

MARGARETE WEIDLING-ROEHSE
Gestern hatte ich die Ehre die Emaillie Arbeiten von Magarete Weidling- Roehse in Original zu bestaunen.

Die Farb- und Materialästhetik hat mich auf anhieb in seinen Bann gezogen. Ein Spiel von hellen bis dunklen, von pastelligen bis klaren, von warmen bis kalten Farben, verschmelzen und überlappen sich die Töne harmonisch. Die stimmungsvollen Farben unterstreichen die Vielfalt der Oberflächengestaltung, man möchte am liebsten die Flächen tasten. Die Technik ist faszinierend, man möchte ganz nach sein und plötzlich ist man mitten drin im Bild, sieht Silhouette von Menschen, die stets zueinander gewandt sind, die statisch und entspannt wirken, ganz selbstverständlich integriert in die malerische Landschaft. Die Nähe der Menschen berührt. Wer sind sie? Was erzählen sie sich? Sehen sie mich?

Wie ein stiller Beobachter, fasziniert von dieser Unterhaltung der Ausstrahlung ist man wie hypnotisiert und ein Teil des Werkes geworden. So sinnlich die Werke auch gestalten sind, so sind die Werke auch zugleich tiefsinnig. Für mich werfen die Bilder existentielle Fragen auf: Wer bin? Wo bin ich? Wie fühle ich mich?

Fatma Dogan
Malerin

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen